Kartoffeldiät - Ihr Plan für die nächsten 7 Tage

Kartoffeldiät – Ihr Plan für die nächsten 7 Tage

Sonntag, März 26, 2017 20:38

Kartoffeldiät ist sehr lecker. Sie machen satt, versorgen mit genug Nährstoffen und entschlacken. Außerdem sind die Kartoffeln besonders kalorienarm: In 100 Gramm Kartoffeln stecken nur 70 kcal, also weniger als in einem Becher Joghurt!! Zusätzlich fördern die Kartoffeln Ihre Verdauung, da die enthaltenen Ballaststoffe den Darm in Schwung bringen. Alles in allem ein Diätplan ganz nach meinem Geschmack… Probieren Sie es einfach auch mal aus:

Das sollten Sie über diesen Diätplan wissen

Durch den hohen Anteil an Kalium in der Kartoffel wird Ihre Nierentätigkeit angeregt und Schlacken und Wasser bei diesem Diätplan vermehrt abtransportiert. Ihr Körper wird entwässert und durch die Kartoffeln mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt. Achten Sie aber darauf, dass Sie nur wenig Salz während der Diät zu sich nehmen. Salz bindet zusätzlich Wasser in Ihrem Körper mit der Folge, dass Ihr Körper nicht richtig entwässern kann.

Der Diätplan mit der Kartoffel besteht aus Frühstück, Mittag- und Abendessen und je zwei Snacks für vormittags und nachmittags. Natürlich steht es Ihnen frei, die jeweiligen Speisen nach Ihren Wünschen umzustellen, also zum Beispiel das Mittagessen von Montag auf den Freitag zu legen usw. Damit es bei Ihnen zu keinem Vitaminmangel kommt, ist jeden Tag Obst vorgesehen.

Trinken nicht vergessen

Wie bei jeder Diät gilt auch hier: Trinken Sie täglich mindestens 2 oder 2,5 Liter Flüssigkeit! Auch gut: Jeden Morgen einen frisch gepressten Saft zum Beispiel aus der Orange oder der Birne trinken. Damit holen Sie sich direkt den Extra-Vitaminkick in Ihren Körper und unterstützen ihn so bei Ihrer Diätwoche.

Hier geht es zu Ihrem Diätplan für die Kartoffeldiät

 

1 Kommentar zu “Kartoffeldiät – Ihr Plan für die nächsten 7 Tage”

  1. Harry Jaeger sagt:

    August 29th, 2011 at 16:20

    Kartoffeldiäten gibt sehr viele -:)
    Mein Tip:

    Kartoffel(n) gekocht oder auch mal gegrillt, z.B. mit Naturjoghurt (fettarm), ein wenig Salz und Pfeffer & frische Kräuter. Statt Kräuter kann man auch eine Zwiebel dazu geben.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar