Knoblauch, Tomate & Co. ‚Äď So werden Sie ‚ÄěFreie Radikale‚Äú los

Stärken Sie Ihr Immunsystem gegen Freie Radikale

Freitag, Januar 5, 2018 10:41

Mit leckeren Gerichten Abnehmen - Schlank-Geheimnis.deAbnehmen – sch√∂n und gut. Aber wussten Sie, dass zum Beispiel bei einer Di√§t mit vermehrt einseitiger Ern√§hrung verst√§rkt Freie Radikale in Ihrem K√∂rper produziert werden? Und diese kleinen ‚ÄěFreien Radikale‚Äú sind ganz sch√∂n gef√§hrlich. Denn normalerweise stellen „Freie Radikale“ keine Gefahr f√ľr Ihren K√∂rper dar. Ihr Immunsystem ist in der Regel stark genug, um diese Radikale abzufangen und unsch√§dlich zu machen. Problematisch wird es erst, wenn Sie zum Beispiel durch eine Di√§t, dauerhaften Stress, Alkohol, Rauchen oder durch falsche Essgewohnheiten zu viele Radikale im K√∂rper bilden. Das sp√ľren Sie dann durch Abgeschlagenheit, M√ľdigkeit, h√§ufige Entz√ľndungen, depressive Verstimmungen, fr√ľhzeitige Hautalterung usw.

Sp√§testens jetzt wird es Zeit, dass Sie Ihr Immunsystem bei der Abwehr unterst√ľtzen. So k√∂nnen Sie eventuell zellsch√§digende Abl√§ufe¬† verhindern. Das erreichen Sie am besten mit gesunder Ern√§hrung, also viel Obst und frischem Gem√ľse. Denn in diesem Lebensmitteln sind so genannte Antioxidantien enthalten, die die gef√§hrlichen Freie Radikale an sich binden, unsch√§dlich machen und auf nat√ľrlichem Wege aus Ihrem K√∂rper transportieren.

Die Liste zeigt Ihnen, was Sie bei Diäten und in Stresszeiten verstärkt essen sollten und wie Sie Ihr Immunsystem gegen Freie Radikale pushen:

– Weintrauben

In der Schale stecken die Polyphenole, die daf√ľr verantwortlich sind, dass freie Radikale zerst√∂rt werden (und Sie sch√∂n machen).

– Soja

Das in Soja enthaltene Vitamin E sch√ľtzt Ihren K√∂rper vor den gef√§hrlichen Radikalen, weil es die Substanzen an sich bindet und ausscheidet.

– Knoblauch

Die Knolle ist ganz besonders. Denn sie wirkt nicht nur verj√ľngend und cholesterinsenkend, sondern hemmt dar√ľber hinaus die Bildung Freier Radikale. Au√üerdem vermindert Knoblauch die Aktivit√§t der vorhandenen Freien Radikale.

– Broccoli

Der in dem gr√ľnen Gew√§chs enthaltene Pflanzenwirkstoff Sulphoraphan bindet die Freien Radikale an sich, so dass sie aus dem K√∂rper ausgeschieden werden k√∂nnen.

– Tomaten

Der in Tomaten enthaltene Wirkstoff Lycopin ist ein sehr guter Antioxidant. Die Freien Radikale können dadurch neutralisiert und unschädlich gemacht werden.

– √Ąpfel

Das Obst ist immer gut ‚Äď f√ľr die Verdauung und f√ľr die Gesundheit Ihres K√∂rpers. Denn auch sie enthalten Antioxidantien, die die Freien Radikale im K√∂rper neutralisieren.

Tipp

Trinken Sie viel Kräutertee

Zum Beispiel aus Holunder- oder Schlehenbl√ľten. So st√§rken Sie sich zus√§tzlich von innen heraus und Ihr K√∂rper bekommt dadurch zus√§tzlich genug Vitamin C zur St√§rkung.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar