Sie nehmen ab und halten Diät? Naschen erlaubt!

Sie nehmen ab und halten Diät? Naschen erlaubt!

Mittwoch, Juli 6, 2011 14:30

Ja, Sie haben richtig gelesen. Abnehmen und Naschen – trotz Diät – das geht! Allerdings nicht mit den Kalorienbomben wie Schokolade, Torten, Eis & Co. Denn der Heißhunger auf Süßes kommt meist dann, wenn Ihr Blutzuckerspiegel absinkt und neue Energie gebraucht wird.

Primär geht es also darum, den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, um größere Heißhungerattacken auszuschalten. Das gelingt am besten mit Süßigkeiten wie kalorienarmen Keksen (Russisch Brot) oder Obst.

Es gilt das Prinzip: Alles in Maßen genießen!

Aber nur weil Sie abnehmen, müssen Sie nicht von heute auf morgen rigoros alles von Ihrem Speiseplan streichen. Das demotiviert und macht keine Lust auf Abnehmen. Solange Sie keine medizinisch vorgeschriebene Diät einhalten müssen, können Sie sich durchaus hin und wieder Ihrem Heißhunger auf Süßigkeiten hingeben.

Greifen Sie in solchen Fällen nicht zu Schokolade, sondern lieber zu 10 Gummibärchen. Die haben nur 70 Kalorien und Sie nehmen kein Gramm Fett zu sich. Oder Sie essen zum Beispiel anstatt Sahneeis lieber Eissorbet.

Anschließend trinken Sie einen Espresso und kurbeln damit Ihren Stoffwechsel für mindestens 3 Stunden weiter an – und verbrennen genauso lange zusätzliche Kalorien! Eine hervorragende Diät, finden Sie nicht?

Legen Sie Ihre Diät-Naschzeit fest. Vielleicht essen Sie gerne abends oder eher mittags etwas Süßes. Halten Sie Ihr Lieblingsnaschwerk in der kleinen Menge für diese Zeit zurück und essen Sie es dann. Wichtig ist nur, dass Sie sich selbst maßregeln können und nicht über die Stränge schlagen. Und zögern Sie Ihr Verlangen nach Süßes nicht zu weit hinaus. Sonst überkommt Sie schließlich doch die Maßlosigkeit und Sie naschen mehr als nötig.

Mein Diät TIPP

Essen Sie Süßigkeiten am besten nach der Hauptmahlzeit. Dann sind Sie schon satt und es überkommt Sie nicht das Gefühl zu viel davon zu essen. Sollten Sie dennoch einmal zuviel gegessen haben, dann tauschen Sie mittags oder abends Ihr Nudelgericht mit einem knackigen Salat aus.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar