Abnehmen – Ja. Aber warum kommt es eigentlich zu erhöhtem Gewicht?

Freitag, Mai 6, 2011 10:32

Wenn Sie täglich mehr essen, als Sie an Energie benötigen, bezeichnet man das in der Wissenschaft als positive Energiebilanz. Langfristig endet ein solches Essverhalten grundsätzlich im Übergewicht. Wenn Sie sich aber mit abnehmen beschäftigen, sollten Sie wissen, wie und warum es eigentlich zu den Mehrkilos kommt. Denn es ist nicht immer nur das Essen schuld an Ihren überflüssigen Pfunden. Es gibt noch ein paar weitere Kriterien, die zu Übergewicht führen können:

1.  Genetische Voraussetzung.
Das bedeutet, Sie verbrennen im Ruhezustand grundsätzlich weniger Kalorien als andere Menschen. Das Abnehmen wird Ihnen also generell mehr Durchhaltevermögen und Energie kosten.

2.  Zu wenig Bewegung.
Das bedeutet, Sie haben einen zu geringen Energieverbrauch. Essen aber mehr als Sie an Energie benötigen. So wird Abnehmen für Sie schwierig.

3.  Medikamenteneinfluss.
Manche Medikamente wie zum Beispiel Verhütungspräparate können ein gesteigertes Hungergefühl erzeugen. Das erschwert das Abnehmen.

4.  Psychologische Faktoren.
Dazu gehören zum Beispiel Liebeskummer, Stress, Sorgen, Trauer, Wut usw. Machen Sie sich bei überflüssigen Kilos bewusst, weshalb Sie zum Kühlschrank gehen oder Heißhunger haben. Abnehmen findet im Kopf statt. Denn bei jedem Menschen führt ein anderer Faktor zu einem übersteigerten Essen, das auch gerne als Frustessen bezeichnet wird.

5. Fehlerhafte Appetit-Sättigungs-Regulation.
Hastiges Essen ohne Ruhe führt zu einem Missempfinden. Das bedeutet, Sie spüren nicht, wann Sie satt sind. Häufig liegt ein hormonelles Problem vor. Klären Sie das vor dem Abnehmen mit Ihrem Hausarzt ab. Im Regelfall sendet Ihnen der Magen ein Sättigungsgefühl. Anschließend werden in Ihrem Gehirn Botenstoffe des Sättigungsgefühls ausgeschüttet. Das dauert ca. 20 Minuten. Besonders wenn Sie übergewichtig sind, kann diese Steuerung fehlen, mit der Folge, dass Sie weiteressen, obwohl Sie bereits satt sind!

Tipp: Damit Sie sich zukünftig vor solchen Fressattacken schützen, kauen Sie Ihr Essen ganz bewusst 30 bis 40mal. Essen Sie langsam und nehmen Sie sich vor allen Dingen Zeit zum Essen! So fällt Ihnen das Abnehmen leicht. Denn Sie nehmen weniger Kalorien auf und Ihr Magen hat weniger zu tun.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar