Stärken Sie Ihr Immunsystem gegen Freie Radikale

Freitag, Januar 5, 2018 10:41

Mit leckeren Gerichten Abnehmen - Schlank-Geheimnis.deAbnehmen – schön und gut. Aber wussten Sie, dass zum Beispiel bei einer Diät mit vermehrt einseitiger Ernährung verstärkt Freie Radikale in Ihrem Körper produziert werden? Und diese kleinen „Freien Radikale“ sind ganz schön gefährlich. Denn normalerweise stellen „Freie Radikale“ keine Gefahr für Ihren Körper dar. Ihr Immunsystem ist in der Regel stark genug, um diese Radikale abzufangen und unschädlich zu machen. Problematisch wird es erst, wenn Sie zum Beispiel durch eine Diät, dauerhaften Stress, Alkohol, Rauchen oder durch falsche Essgewohnheiten zu viele Radikale im Körper bilden. Das spüren Sie dann durch Abgeschlagenheit, Müdigkeit, häufige Entzündungen, depressive Verstimmungen, frühzeitige Hautalterung usw.

Spätestens jetzt wird es Zeit, dass Sie Ihr Immunsystem bei der Abwehr unterstützen. So können Sie eventuell zellschädigende Abläufe  verhindern. Das erreichen Sie am besten mit gesunder Ernährung, also viel Obst und frischem Gemüse. Denn in diesem Lebensmitteln sind so genannte Antioxidantien enthalten, die die gefährlichen Freie Radikale an sich binden, unschädlich machen und auf natürlichem Wege aus Ihrem Körper transportieren.

Die Liste zeigt Ihnen, was Sie bei Diäten und in Stresszeiten verstärkt essen sollten und wie Sie Ihr Immunsystem gegen Freie Radikale pushen:

– Weintrauben

In der Schale stecken die Polyphenole, die dafür verantwortlich sind, dass freie Radikale zerstört werden (und Sie schön machen).

– Soja

Das in Soja enthaltene Vitamin E schützt Ihren Körper vor den gefährlichen Radikalen, weil es die Substanzen an sich bindet und ausscheidet.

– Knoblauch

Die Knolle ist ganz besonders. Denn sie wirkt nicht nur verjüngend und cholesterinsenkend, sondern hemmt darüber hinaus die Bildung Freier Radikale. Außerdem vermindert Knoblauch die Aktivität der vorhandenen Freien Radikale.

– Broccoli

Der in dem grünen Gewächs enthaltene Pflanzenwirkstoff Sulphoraphan bindet die Freien Radikale an sich, so dass sie aus dem Körper ausgeschieden werden können.

– Tomaten

Der in Tomaten enthaltene Wirkstoff Lycopin ist ein sehr guter Antioxidant. Die Freien Radikale können dadurch neutralisiert und unschädlich gemacht werden.

– Äpfel

Das Obst ist immer gut – für die Verdauung und für die Gesundheit Ihres Körpers. Denn auch sie enthalten Antioxidantien, die die Freien Radikale im Körper neutralisieren.

Tipp

Trinken Sie viel Kräutertee

Zum Beispiel aus Holunder- oder Schlehenblüten. So stärken Sie sich zusätzlich von innen heraus und Ihr Körper bekommt dadurch zusätzlich genug Vitamin C zur Stärkung.

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar